Roland SchneiderÜber 20 Jahre Kartsporterfahrung prägen Roland Schneider. Angefangen vom ersten Kontakt mit dem Hobbykart im Jahre 1989 hat sich das ehemalige Hobby bis hin zum professionellen, international tätigen Racingteam entwickelt.

In den zwei Jahrzehnten hat sich dennoch eine Sache nicht geändert, das ist die Freude und der Spaß am Kartsport. Aktive Jahre als Kartfahrer in den Jahren 1992 – 1997 folgten Tätigkeiten als Mechaniker und der Gründung des eigenen Rennteams und Kartsporthandel. Die eigene Aktive Zeit hat Roland geschult und ihm gezeigt wie wichtig gute Zusammenarbeit mit dem Team und den Betreuern ist, dabei hat ihn insbesondere eines gelehrt: Erfolg bedarf einer Kombination aus vielen einzelnen Faktoren. Im Kartsport ist dies insbesondere der Fahrer und das Material.

Im heutigen Racingteam ist Roland stets bestrebt das bestmöglich verfügbare Material seinen Fahrern zur Verfügung zu stellen. Dabei ist ihm die Weiterentwicklung und Schulung seiner Fahrer genauso wichtig wie die Weiterentwicklung seiner Chassis und Motoren. Diese Grundsätze haben zu zahlreichen Erfolgen beigetragen und so zählt Roland unter anderem sieben Deutsche Meister Titel zu seinen Teamerfolgen. Als Importeur des Mad-Croc-Karts arbeitet Roland sehr eng mit dem italienischem Hersteller zusammen und bietet seinen Fahrern stets das neuste Rennmaterial.

Jüngste Erfolge waren die Meistertitel im ADAC Kart Masters 2009 und 2010, sowie eine erfolgreiche Teilnahme an der Kart Weltmeisterschaft 2010. Ein Jahr später feierte RS Motorsport einen vielbeachteten Doppelsieg beim DMV Goldpokal und wurde 2012, gemeinsam mit Thomas Krebs, Dritter in der Deutschen Kart Meisterschaft. 2015 begann für das Team eine neue Ära, als Generalimporteur vertreibt RS Motorsport das brandneue Mad-Croc-Kart. Auch in 2015 ist Roland bestrebt sein Team zu weiteren Erfolgen zu hieven.